Ein Seite zum Thema Betriebsgesundheit und Coaching
Info-Telefon: 040 - 53792592

Burn-Out

Das Burn-Out Syndrom

Burn-Out-Hilfe

Der Begriff Burn-Out ist vergleichsweise jung und bezeichnet einen Zustand emotionaler Erschöpfung, gemeinhin auch als „ausgebrannt sein“ bezeichnet.
Ursprünglich fiel dieser Erschöpfungszustand überwiegend bei Berufstätigen in sozialen Berufen auf. Später kamen auch Lehrer, Ärzte und heute durchgehend alle Berufsgruppen hinzu. Kennzeichnend ist dabei, dass sich diese Menschen ihren eigenen Vorstellungen und Anforderungen nicht mehr gewachsen fühlen.

Das Burn-Out Syndrom bezeichnet eine andauernde und nachhaltige Beeinträchtigung der Leistungsbereitschaft und –fähigkeit. Es liegt allerdings nicht vor, wenn eine akute schwere Belastung im beruflichen und/oder privaten Bereich verarbeitet werden muss, dann sollte vielmehr ein Kurz-Zeit-Coaching Ihrer betroffenen Mitarbeiter ins Auge gefasst werden, um die Auswirkungen der Belastungen nicht zu teuren Ausfällen werden zu lassen.

Ein Burn-Out Syndrom entwickelt sich über längere Zeit und gefährdet gerade die Menschen, die mit falsch verstandener Empathie ihrer Tätigkeit nachgehen. Motivation und soziales Engagement wechseln fließend in Isolation und sogar Depression. Es hat sich gezeigt, dass Betroffene ohne fremde Hilfe nicht der Krankheit entkommen. Werden Symptome diagnostiziert, gilt es die Ursachen zu ergründen und zu durchleuchten.

Eine wichtige Grundlage hinsichtlich der psychisch belastenden Faktoren bildet die Gefährdungs- und Belastungsanalyse, um Burn-Out Risiken zu mindern oder ganz zu vermeiden.

Eine Burn-Out Beratung und Therapie

Die wesentliche Voraussetzung ist die Bereitschaft des von einem Burn-Out Betroffenen, sich darauf einzulassen, d. h., seine Bereitschaft, seinen wahrgenommenen Stress und somit alle relevanten Stressoren in Frage zu stellen, kurzgesagt, sein Leben möglicherweise gravierend umzustellen.

Obwohl es keinen allgemeingültigen Therapieansatz gibt, werden meist auf der Grundlage einer Psychotherapie oder -für Menschen in verantwortungsvollen Positionen häufig besser geeignet- einer sogenannten psychologischen Kurzzeitberatung individuelle Selbstmanagementkonzepte entwickelt.

Burn-Out Symptome

Burn-Out-Syndrom

Bei den Symptomen eines Burn-Out Syndroms sind grundsätzlich physische und psychische Symptome zu unterscheiden:

Physische Symptome können auftreten als z. B. Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Schlafstörungen, Erektionsprobleme/ sexuelle Lustlosigkeit oder auch Herzprobleme und häufige Gefühle von Aufregung.

Psychische Zeichen können sich als z. B. Depressionen, fehlendem Selbstvertrauen, generelle Interessenlosigkeit, Stressanfälligkeit, Unzufriedenheit mit sich selbst und der eigenen Arbeit oder auch Angstzuständen.

Selbstverständlich treten kaum alle Symptome zur gleichen Zeit auf. Beachtet werden muss darüber hinaus, dass Burn-Out ein Krankheitsbild ist, dass sich über einen längeren Zeitraum entwickelt und sich nicht aufgrund einer kurzfristigen Stresssituation bildet.

Neueste Artikel

Dienstleistungen

Mit unseren Dienstleistungen können Sie Ihr wichtiges Potenzial, Ihre Mitarbeiter, entwickeln und mit ihnen Ihren betrieblichen Erfolg fördern!

Deshalb helfen wir Ihnen nicht nur bei Ihren Pflichten, sondern bewirken mit Ihnen gemeinsam eine eindeutige Win-Win Situation: Ihre MitarbeiterInnen und Ihr Unternehmen werden beide gewinnen!